Die besten Fitnessgeräte für Zuhause

Ratgeber

Wenn du auf der Suche nach den besten Fitnessgeräten für Zuhause bist, dann ist dieser Beitrag genau richtig für dich. Auch wenn ich seit einigen Jahren fast nur noch mit meinem eigenen Körpergewicht trainiere, sind einige Fitnessgeräte auch beim Training im Homegym sehr hilfreich und fester Bestandteil für meine Workouts.

Kleine Sportgeräte mit möglichst vielen Anwendungsmöglichkeiten sind meiner Meinung nach am besten für Zuhause geeignet. Da ich keinen eignen Fitnessraum einrichten möchte und auch keine Garage als Homegym umfunktionieren kann, müssen meine Fitnessgeräte möglichst klein und kompakt sein.

Hinweis: Mir gefällt der „Functional Fitness“-Ansatz sehr gut und dies sieht man auch bei der Auswahl meiner Fitnessgeräte. Ein klassischer Bodybuilder wird andere Sportgeräte nutzen. Bei meinem Training liegt der Schwerpunkt aber auf einer alltagstauglichen Grundfitness.

Lange habe ich mit Freeletics trainiert und dafür neben einer Klimmzugstange kein weiteres Equipment genutzt. Inzwischen bin ich auf die App von KERNWERK umgestiegen und auch meine anderen Fitnessgeräte kommen Zuhause regelmäßig zum Einsatz.


Die 10 besten Fitnessgeräte für Zuhause

  1. Klimmzugstange
  2. Slingtrainer
  3. Springseil
  4. Turnringe
  5. Widerstandsbänder
  6. Kettlebell
  7. Rückentrainer
  8. Hanteln
  9. Rudergerät
  10. Crosstrainer

Klimmzugstange

Eine Klimmzugstange ist für mich das wichtigste Trainingsgerät für meinen Homegym, da Klimmzüge die Basis für mein Rückentraining sind. Müsste ich mich für ein einziges Trainingsgerät beschränken, dann würde ich entweder die Klimmzugstange oder die Turnringe wählen (je nach Befestigungsmöglichkeiten).

Es gibt verschiedene Klimmzugstangen für Zuhause, gut und günstig sind die Varianten für die Tür. Hochwertiger und etwas teurer sind die Klimmzügstangen zur festen Decken oder Wandmontage.

Slingtrainer

Mit einem Slingtrainer können unglaublich viele verschiedene Übungen und Muskeln trainiert werden. Außerdem sind Slingtrainer sehr platzsparend und können selbst in Wohnräumen an einer unauffälligen Deckenbefestigung montiert werden.

Die Anschaffungskosten sind überschaubar und gute Modelle findet man schon für etwa 50 Euro. Auch für Unterwegs oder für ein Workout im Park sind Slingtrainer sehr gut geeignet.

Leider kann man keine richtigen Klimmzüge an einem Slingtrainer machen, ansonsten wären sie das ideale Fitnessgerät für Zuhause.

Springseil

Seit meiner Zeit als aktiver Boxer schätze ich das Ausdauertraining mit einem Springseil. Ob einbeinige Sprünge, schnelle Sprünge oder Double Unders – mit einem Springseil kannst du hervorragend deine Ausdauer und Koordination trainieren. Dazu macht es viel Spaß, du brauchst für das Training nicht viel Platz und es lässt sich sehr gut transportieren.

Der Nachteil bei einem Springseil ist, dass es in Wohnungen mit direkten Nachbarn wahrscheinlich zu viel Lärm verursacht.

Turnringe

Für den Oberkörper sind Turnringe wahrscheinlich das beste Trainingsgerät auf dem Markt. Ob Klimmzüge, Dips, Muscle-Ups oder Ring-Pushups – mit Turnringen kannst du zahlreiche Übungen durchführen und dabei auch immer weiter Muskeln aufbauen.

Selbst gute Turnringe kosten nicht ein Vermögen, nehmen nicht viel Platz weg und lassen sich gut transportieren. Für mich ein „Must-Have“ Trainingsgerät für Zuhause.

Widerstandsbänder

In der Sportmedizin und Physiotherapie werden Widerstandsbänder schon sehr lange eingesetzt. Für viele Sportler sind Tera-Bänder oder das Deuserband ein Begriff. Auch in der Fitnesswelt sind Widerstandsbänder inzwischen keine Seltenheit und werden häufig für das Warm-Up oder spezielle Übungen für die Schultermuskulatur eingesetzt.

Sie haben ein hervorragendes Preis-/ Leistungsverhältnis und sollten in keinem Homegym fehlen.

Kettlebell

Mit einer Kettlebell kannst du deinen gesamten Körper effektiv trainieren. Vor einigen Jahren wurden Kettlebells erst in den USA und dann auch in Europa wieder sehr populär. Ursprünglich kommt die Kugelhantel aus Russland. Das klassische Einsteigergewicht für Männer liegt bei 16kg, für erfahrene Athleten gibt es aber auch deutlich schwerere Kettlebells.

Wie bei anderen Trainingsformen, ist es aber auch beim Kettlebelltraining sehr wichtig, zunächst die Grundübungen mit leichtem Gewicht korrekt zu erlernen.

Rückentrainer

Ein Rückentrainer ist besonders für Menschen die viel am Schreibtisch / Computer arbeiten ein sehr gutes Trainingsgerät für Zuhause. Der Rücken und die gesamte hintere Kette kann mit dem Rückentrainer sehr gut trainiert werden. Das Gerät lässt sich platzsparend zusammenklappen und kann einfach im Schrank verstaut werden.

Die günstigen Einsteigermodelle reichen in der Regel vollkommen aus und sind ab etwa 40 Euro zu bekommen.

Kurzhanteln

Ein paar Kurzhanteln gehören ebenfalls in ein gut ausgestattetes Homegym. Ich bevorzuge Kurzhanteln, bei denen ich verschieden schwere Gewichte anschrauben kann. So kann das Gewicht individuell angepasst und je nach Übung variiert werden.

Ein 30Kg Kurzhantel-Sets mit verschiedenen Gewichtsscheiben gibt es ab ca. 50-60 Euro.

Rudergerät

Seit ich die Serie House of Cards gesehen habe, träume ich von einem eigenen Rudergerät. Bisher haben mich die hohen Anschaffungskosten davon abgehalten mir diesen Traum zu erfüllen. Wer das nötige Kleingeld und genug Platz für ein Rudergerät hat, der kann damit tolle Ganzkörperworkouts im Kraft-/Ausdauerbereich machen.

Crosstrainer

Als Alternative zu einem Rudergerät bietet sich auch ein Crosstrainer an. Die Preisunterschiede bei Crosstrainern sind enorm, aber hier würde ich definitiv auf ein hochwertiges Gerät setzen und 500 bis 800 Euro investieren.


Weitere Fitness-Ausrüstung für Zuhause

Gymnastikmatte

Meine Gymnastikmatte kommt eigentlich bei jedem Workout als Unterlage zum Einsatz. Ob bei Planks, Liegestützen, SitUps oder Hollow Rocks – die Gymnastikmatte schützt mich vor zahlreichen Schürfwunden und ist für mich ein Must-Have.

Faszienrolle

Die Faszienrolle sollte ich viel häufiger nutzen. In den letzten Wochen ist mein Faszientraininer viel zu kurz gekommen, daran muss ich definitiv arbeiten. Beim Faszientraining können auch Tennis-, Squash- oder Golfbälle zum Einsatz kommen (je nach persönlichem Schmerzempfinden).


Sportgeräte für Zuhause – Meine Empfehlung

Geräte sind für ein effektives Fitnesstraining nicht notwendig. Ich habe nur wenig Platz und benötige tatsächlich nicht viel Equipment für mein Training. Trotzdem habe ich bis auf das Rudergerät und den Crosstrainer alle vorgestellten Fitnessgeräte zuhause. Regelmäßig zum Einsatz kommen dabei die Klimmzugstange, die Turnringe, mein Deuser-Band und das Springseil (KERNWERK sei dank!).

Bis auf die Klimmzugstange habe ich diese Fitnessgeräte auch auf Reisen häufig dabei, da sie nur sehr wenig Platz benötigen und nicht viel wiegen. Alles andere ist für mich und mein Training eher Optional.

Wer Bodybuilding macht und/oder mit schweren Gewichten Zuhause trainieren möchte, der benötigt dann deutlich mehr Ausrüstung (Langhantel, Squat Rack etc.), aber da würde ich persönlich eher in ein Fitness-Studio gehen und nicht Zuhause trainieren.

Was sind für dich die besten Fitnessgeräte für Zuhause? Gerne kannst du deine Meinung und dein Fitness-Equipment in den Kommentaren vorstellen.

Über Jan 19 Artikel
Bewegung, funktionelles Training, gesunde Ernährung und eine positive Lebenseinstellung sind elementare Aspekte in meinem Leben - auf diesem Blog schreibe ich darüber.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*